Specialized Turbo Vado SL 4.0 EQ Review – $3.5k Beste Elektrofahrräder des Jahres 2020



Das Specialized Turbo Vado SL 4.0 EQ ist eines der besten E-Bikes, die ich je getestet habe. Relativ geringes Gewicht von 36,9 lbs inklusive integrierter Beleuchtung, einem Gepäckträger und speziell entwickelten röhrenförmigen Schutzblechen mit extra langen gummierten Klappen, um Ihre Füße trocken zu halten. Preisgünstig für herausragende Motor- und Akkutechnik. Die Geschwindigkeits-Pedelec-Leistung der Klasse 3 bietet 45 km/h unterstützte Geschwindigkeiten für Spaß, Respekt vor Autos und insgesamt schnellere Fahrten. Der Boost-Nabenabstand sorgt für einen stabileren Speichenwinkel, 12-mm-Steckachsen sorgen für Steifigkeit und Kontrolle bei Geschwindigkeit, ausgezeichnete Gewichtsverteilung (niedrig, zentriert, ausbalanciert von vorne nach hinten). Ordentliche hydraulische Scheibenbremsen von Tektro mit robusten 160-mm-Rotoren. Praktischer Shimano Antrieb mit 10 Gängen, breiter 11-42 Zähne Kassette, steifer Kettenschaltung und vielseitiger Schaltmechanik. Der interne Akku bietet eine bescheidene Kapazität, wiegt jedoch weniger als 4 Pfund und bietet eine beeindruckende Reichweite. Zusätzliche flaschenförmige Batterien des Range Extenders sind einfach zu bedienen, leise und schön. Das Fahrrad lässt sich auch ohne Motorunterstützung zufriedenstellend in die Pedale treten. Reflektierende Aufkleber und Akzente an Kotflügeln, Rahmen und Reifen sorgen für Ihre Sicherheit. Zwei Farboptionen, bequemer Sattel und Griffe, nützliche Smartphone-App und kabellose Integration des Pulsmessers. Zur Zeit nur in einem Hochstufenrahmen erhältlich, kein Durchstieg. Der Range Extender 160Wh Akkupack kostet extra und der Primärakku ist eher klein. Da der primäre Akku nicht leicht herausnehmbar ist, müssen Sie möglicherweise das gesamte Fahrrad darin aufbewahren, geschützt vor extremer Hitze oder Kälte und in der Nähe eines Ladeanschlusses. Der Ständer stößt in weiches Gelände, keine USB-Ladeanschlüsse, begrenzte Anzeigen auf dem TCU-Display und der TCD kostet extra, keine Federelemente bei der 4.0-Version dieses Fahrrads und der Vollaluminiumrahmen könnte bei hoher Geschwindigkeit mit hohem Reifendruck erschüttern. .

source